Jahresbericht Aikido 2018

Am letzten Tag im Februar war es soweit: nach einem intensiven Jahr präsentierten sich Christa Bachmann und Michael Siegrist bei uns im Dojo zur 2.–Dan-Prüfung, die sie mit Bravour bestanden. Wenig später stieg der Puls auch bei Stefan Ryser: Er reiste für seine 3. Dan-Prüfung im März nach Urdorf und zeigte eine ausgezeichnete Leistung – omedeto (wir gratulieren)!

Zum zweiten Mal reisten wir im Mai in den fernen Osten und erlebten zwei starke Aikidotage im Rossfall. Sämu Hess war im selben Monat unser Gasttrainer in Thun und wir waren bei sommerlichen Temperaturen zu Besuch im neuen Dojo in Belp.

Ende Mai besuchte uns Bernard Caloz Shihan und wir durften zwei Stunden an unseren Künsten mit dem Bokken feilen.

Gegen 140 Kinder und Jugendliche waren am 9. Juni in Bern auf den Matten – mitten drunter eine Handvoll aus Thun.

Im November hatten wir Hans-Peter Häderli zu Gast und ende Monat tummelten wir uns gemeinsam mit den Judo- und Jiuka und vielen Kids beim Weihnachtskeiko auf den Tatami – wo waren unsere erwachsenen Aikidoka? Beim Pick-Nick im Paterre gab es wiederum sehr gluschtigi Ruschtig!

 

Ein Bericht von Christoph Müller (6. Dan)